Lernförderung

 

 

Was ist Lernförderung und wann ist sie notwendig?

 

Unter Lernförderung verstehe ich präventive Maßnahmen, die Störungen der Leistungs- und Sozialentwicklung verhindern oder mindern sollen.

 

Lernförderung im Vorschulalter oder Grundschulalter

 

ist geeignet für Kinder die in irgendeiner Art und Weise in ihrem Verhalten auffällig sind, dies kann im Bereich Grobmotorik, Fein- und Graphomotorik, emotionale und soziale Kompetenz, Sprache, phonologische Bewusstheit, Konzentration, räumliche und zeitliche Orientierung, Mengen- und Zahlensinn.....usw. sein.  

 

Ich erstelle einen auf ihr Kind ausgearbeiteten Förderplan. Dieser wird dann mit Hilfe verschiedener Methoden aus z.B. der Heilpädagogik, Psychomotorik, Montessori Pädagogik und weiteren Methoden umgesetzt.

 

Legasthenie, Dyskalkulie  und Lerntherapie

 

Die Legasthenie, Dyskalkulie und integrative Lerntherapie ist eine spezielle außerschulische pädagogisch- psychologische Förderung für Kinder und Erwachsene mit ausgeprägten Lern- und Leistungsstörungen. Hier sind meist gravierende Schwierigkeiten im Lesen, Schreiben oder Rechnen vorhanden.Häufig wurde eine Lese- Rechtschreibstörung (Legasthenie), oder Rechenstörung ( Dyskalkulie) diagnostiziert.

Lerntherapie wird auch in Anspruch genommen bei Aufmerksamkeits- und Konzentrationsschwierigkeiten, sowie bei AD(H)S und Motivationsproblemen.

Hier ist meist auch nachweislich oder unzureichend ein Grundverständnis nicht vorhanden.Die integrative Lerntherapie setzt deshalb vor allem an den

Grundlagen an, das ist nicht der aktuelle Schulstoff!

Jedes Kind benötigt eine individuelle Diagnostik, damit die besonderen Schwierigkeiten des Kindes erkannt werden. Die Lernvoraussetzungen des Kindes müssen berücksichtigt werden, seine Bedürfnisse und Stärken.

Um allen diesen Anforderungen gerecht werden zu können findet eine Lerntherapie in meiner Praxis grundsätzlich in Einzeltherapie statt. Jede einzelne Stunde wird von mir sorgfältig vorbereitet und danach reflektiert.

Häufig bestehen bei Kindern die eine Lerntherapie benötigen Verhaltensauffälligkeiten

in Form von Aggressionen, sozialen Integrationsproblemen, mangelndem Selbstwertgefühl, Prüfungsängsten, Bettnässen, psychosomatischen Auffälligkeiten oder anderen nicht genannten. Auch daran wird selbstverständlich in einer Lerntherapie bei mir gearbeitet. Nur wenn ein Kind psychisch stabil ist und es ihm gut geht, kann Lernen Freude machen und gelingen.

 

Momentan biete ich nur einzelne Coachingstunden an, freie Termine für eine Lerntherapie sind zur Zeit nicht vorhanden!



Mitglied im Dachverband Legasthenie Deutschland

Mitglied im Ersten Österreichischen Dachverband Legasthenie